Über uns

Der Dritte Welt Laden Erlangen e. V. wurde 1981 gegründet. Getragen wird er von einem eingetragenen Verein mit 80 Mitgliedern, und von 40 aktiven ehrenamtlich tätigen MitarbeiterInnen.

Von Anfang an war die Unterstützung von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern und Selbsthilfegruppen in der Dritten Welt durch den Verkauf von fair gehandelten Produkten ein wichtiger Teil der Arbeit.

Mit Ausnahme unserer hauptamtlichen Mitarbeiterin für Bildungsarbeit werden alle Arbeiten von Freiwilligen gemacht. Manche arbeiten schon seit vielen Jahren mit, aber immer wieder kommen Neue hinzu. Man kann bei uns auch ein Praktikum machen. Zur Finanzierung der hauptamtlichen Arbeit gibt es einen Förderkreis .

Fairer Handel

Die Ursachen für das Elend und die Verarmung der Dritten Welt liegen nicht in ihr selbst, sondern in der Politik der Industrienationen. Es muß der Öffentlichkeit deutlich gemacht werden, aufgrund welcher politischen Zusammenhänge Ausbeutung hier wie in der Dritten Welt funktioniert und welche Kräfte und Interessen in unserem Staat eine gerechte Entwicklung verhindern. (vgl. Grundsatzprogramm des Dritte Welt Ladens).

Bildung

Unser Hauptziel ist es, hier vor Ort Bildungsarbeit zu machen. Denn wir sind der Meinung, nur wenn sich in den Köpfen und im Handeln der Menschen hier etwas ändert, können sich auch die ungerechten Welthandelsstrukturen ändern. Um diese Arbeit leisten zu können, haben wir eine Stelle für eine Sozialpädagogin geschaffen, die in Ergänzung zu der ehrenamtlichen Arbeit die Kontakte zu Schulen, zur Stadt, zu Kirchengemeinden und überregionalen Gruppen pflegt.