Archiv


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c7925/modules/CGExtensions/CGExtensions.module.php on line 357

<< <  Page 21 of 21
16
Mr

Das Phänomen des Rassismus wird mit den düsteren Kapiteln der Geschichte in Verbindung gebracht, in Deutschland insbesondere mit dem Nationalsozialismus. Infolgedessen entsteht eine Tendenz, rassistische Ideologien und Praktiken, sofern sie heute noch existieren, dem rechten Rand des politischen Spektrums zuzuordnen und damit politisch gleich zu marginalisieren. Der Vortrag skizziert die Entwicklung rassistischer Ideologien und beschreibt unterschiedliche Muster rassistischer Ausgrenzungen, die mit teils neuartigen Facetten auch heute noch in der Breite der Gesellschaft präsent sind. Abschließend geht es um die Frage, was zur Überwindung von Rassismus unternommen werden kann und muss.

Vortrag von Prof. Dr. Bielefeldt, FAU, Lehrstuhl für Menschenrechte

19.30 Uhr, Kollegienhaus, Senatssaal 1.011, Universitätsstraße 15




04
Mr
mit der Gottesdienst-Ordnung von Frauen aus CHILE

Veranstaltungen in vielen Gemeinden Erlangens, zum Beispiel für die Innenstadt:

19.30 Uhr Methodistische Kirche,

Henkestraße 34




24
Feb

Gewalt gegen Frauen ist in unserer Partnerstadt San Carlos in Nicaragua an der Tagesordnung. Das Land zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Arbeitslosigkeit und Alkoholismus bestimmen vor allem den Alltag der Männer. Frauen sind hier nicht viel wert, jede 3. wird von ihrem Mann regelmäßig geschlagen oder vergewaltigt. Die meisten Frauen schweigen aus Scham, doch sie fangen an, sich zu wehren. Eine Möglichkeit sind Radiosendungen, die über Gesundheits- aber auch Gewaltthemen informieren, Hilfemöglichkeiten vorstellen und vieles mehr. In der Veranstaltung wird auch über das Projekt ARETE informiert.

mit Julie Mildenberger, Mitarbeiterin im Dritte Welt Laden

20.00 Uhr Frauenzentrum Erlangen, Gerberei 4, Tel. 09131/20 80 23

Veranstaltung nur für Frauen




17
Feb

Besorgt über die Sucht der Zivilisation nach Öl und den katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels, überzeugt ein Filmmacher seine Familie für ein Jahr auf “Öl-Diät” zu gehen…

20.00 Uhr, E-Werk Kino

im Rahmen von „Weitsicht Erlangen“




15
Feb


Mit Ulla Kölbel aus Nürnberg

Der Partnerschaftsverein LUBEFU unterstützt lokale Initiativen in der Demokratischen Republik Kongo - genauer in Lubefu in der Provinz Kasaï Oriental - mit dem Ziel der Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung –der Erlös unserer Handy-Sammelaktion geht an LUBEFU

19.30 Uhr, Dritte Welt Laden.

Neustädter Kirchenplatz 7




06
Feb

The Age of Stupid
Sonntag 6. Februar, 17h, E-Werk Kino, Eintritt frei

Warum tun wir nichts? ist die provokante Frage dieses 2009 anläßlich des Klimagipels in Kopenhagen uraufgeführten Films. Er stellt einen alten Mann dar, der ganz allein in der völlig zerstörten Welt des Jahrs 2055 lebt und sich beim Betrachten von Archivmaterial aus dem Jahr 2008 fragt: "Warum haben wir den Klimawandel nicht aufgehalten, als wir noch die Möglichkeit dazu hatten?"

Als besonderes Highlight berichtet am Ende des Films Prof. Dr. Günter Witzsch vom letzten Klimagipfel in Cancun, an dem er, wie bereits an früheren Verhandlungen, als Delegationsmitglied für den Bund Naturschutz teilgenommen hat. Anschließend besteht die Möglichkeit der Diskussion. Der Eintritt auch zu dieser Veranstaltung ist wieder frei.

Mehr Infos und trailer: www.weitsicht-erlangen.de/

 

 




16
Jan
Bananas


<< <  Page 21 of 21